BND ist unterqualifiziert

Die Tatsache, daß ein Spion des amerikanischen Geheimdienstes NSA den Bundesnachrichtendienst ausspionieren konnte, ist ein Beweis für dessen ineffenziente Arbeitsweise. Die logische Konsequentz aus dieser Erkenntnis wäre, den Bundesnachrichtendienst durch bessere Ausstattung in allen Bereichen  und mehr Kompetenzen auf eine qualitativ höhere Stufe zu heben. Die Aktivitäten des Bundesnachrichtendienstes müssten besser geschützt werden und nicht ständig durch Presseorgane und unvernünftige Politiker in der Öffentlichkeit publiziert werden. Der Bundesnachrichtendienst ist keine demokratiefeindliche Organisation, sondern hat die Aufgabe eben diese zu schützen. Diese Tatsache sollte bei aller Kritik an oberster Stelle stehen.

Eigener Leserbeitrag (Beitrag 34) in der "ZEIT" vom 06.07.2014